New York

Veröffentlicht auf von MarySte

So jetzt finden wir wieder einmal Zeit unseren Blog zu aktualisieren. Wir befinden uns zwar nicht mehr in New York, trotzdem wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten was wir da noch so alles erlebt haben.

Am Mittwoch haben wir uns nach einem tollen Frühstück im schattigen Bryant Park aufgemacht um New York von oben zu betrachten. Wir haben uns in die Schlange gestellt und sind aufs Empire State Building gefahren. Wir hatten Glück und die Wartezeit betrug nur 45 Minuten. Aber an der Sicherheitskontrolle traten schon die ersten Probleme auf... tja was soll ich sagen, jemand wollte unbedingt ein Messer mitnehmen... warum ist dies nur plötzlich in meiner Tasche gelandet *lach* (@Sandra siehst du schon die ersten Probleme mit diesem Ding). Als wir dann oben waren, wurden wir mit einer herrlichen Sicht auf New York belohnt. Leider waren wir nicht die Einzigen, der Touristenauflauf war ziemlich gross da oben.

Nachdem wir das Kühle des Hausinnerens wieder verlassen hatten, fuhren wir mit der U-Bahn zum Ground Zero. Dort ist zur Zeit eine riesen Baustelle zu sehen, denn die Türme oder auch nur ein Turm werden wieder aufgebaut. Es ist ziemlich eindrücklich zu sehen, was für eine grosse Leere dieser Anschlag vom 11. September 2001 hinterlassen hat. Überall sind auch Gedenktafeln und Erinnerungen an dieses tragische Ereignis zu finden. Anschliessend sind wir zu Fuss nach Chinatown gegangen und haben dort hervorragend zu Abend gegessen.

Am Donnerstag Morgen bzw. schon am Mittwoch Abend habe ich festgestellt, das ich eine riesige Blase an meinem Fuss habe. So war also am Donnerstag nichts mit weit laufen. Also haben wir uns einen schönen Tag im Central Park gemacht. Bei wunderschönem Wetter sind wir in diesem grossen Park rumgeschlendert und haben uns ein bisschen in die Sonne gelegt. Natürlich waren viele New Yorker dort anzutreffen seis beim Joggen, Inlinen oder Radfahren.

Dann kam leider schon der Freitag. Unser letzter Tag in New York. Zuerst besuchten wir noch das Rockefeller Center, dann gings an die Wall Street. Leider kann man seit dem 11. September die Börse nicht mehr von Innen besichtigen. Die Sicherheitsmassnahmen sind auch bei anderen Sachen spürbar. Auch die Freiheitsstatue kann man nur noch von unten besichtigen. Trotzdem war es eindrücklich mal vor der New York Stock Exchange zu stehen und all die "Anzugsträger" zu beobachten die hektisch ins Gebäude gehen oder aus dem Gebäude kommen. Anschliessend sind wir zur Brooklyn Bridge spaziert und dann weiter nach Chinatown. 

 

Hier haben wir uns in einen Park gesetzt. Rund um uns waren alles Chinesen und wir kamen uns wirklich vor wie in China. Auch wird in diesem Viertel kaum englisch gesprochen, viele Leute können kein Wort, deswegen ist auch alles auf Chinesisch angeschrieben. Danach sind wir ein paar Strassen weiter gelaufen und kamen nach Little Italy, dort ist zwar alles sehr touristisch aber das italienische Essen war trotzdem sehr gut.

Dann war - viel zu schnell - auch schon der Samstag da. Um sechs Uhr mussten wir raus, denn dieses Mal haben wir uns mit den öffentlichen Verkehrsmittel zum Flughafen aufgemacht. Zuerst U-Bahn dann AirTrain. Am Flughafen mussten wir feststellen, dass das Einchecken und die Sicherheitskontrollen auf Inlandflügen ziemlich schnell erledigt sind. Leider hatte anschliessend unser Flug um ca. 1 Stunde Verspätung. So um die Mittagszeit sind wir dann in Las Vegas angekommen und welche Überraschung auch hier war es sehr heiss. Nur ich finde es bedeutend angenehmer, denn hier im Wüstenklima herrscht eine andere Hitze als in der Stadt. Nun sind wir also in Las Vegas. Wir residieren im New York New York (so können wir die Stadt noch ein bisschen länger geniessen), unser Zimmer ist toll und nach einem kurzen heftigen Regenschauer ist auch das Klima recht angenehm.

Morgen gehen wir uns das Musical Mama Mia angucken und danach hoffen wir noch auf einen saftigen Gewinn der unseren Urlaub fianziert *hoff* tja mal sehen...

Liebe Grüsse
Ste und Mary

 

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Pierre 07/28/2008 10:45

Hoi Märi und Ste, mann ig gloubes gar nid, sit hüt hock ig wieder im Büro und dir gloubet gar nid, wie sehr mi das a****..Aber jetz,ig muess ja schliesslech ou Gäud verdiene, dass ig de gli ou wieder cha ga reise..Tönt mega cool was dir aues so erläbt heit bis jetz, New York steit ganz obe vo mire Reiseliste..:))

Und, in Vegas dr gross Gwinn gmacht?Äuä eh nid..;)Dir sit dänk jetz scho wieder ungerwägs mit euem Outöli, machts no Spass?!

Freue mi scho druf, wieder meh vo euch z läse und no chlei meh niedisch z wärde..

Auso dir zweu, gniessets wieterhin und bis gli mau!

LG Luana

PS: Z Zäut hani de nach dr Frouefäuder Schlammschlacht schön putzt..*g*

Andrea 07/25/2008 13:30

Hallo Mary!

Ich hinterlasse Dir hier auch mal einen lieben Gruß :-) Ihr habt ja schon ganz schön was erlebt!

Wünsche Dir weiterhin noch viel Spaß bei Deiner Reise und freue mich auf die nächsten News :-)

lg
Andrea (besser bekannt als June, bzw. wohl noch besser als Tess :D )

Nicole 07/24/2008 15:37

Hey!!!
Da habt ihr ja ne Menge erlebt in NY!!

Vielleicht habt ihr ja mehr Glück in Las Vegas als wir im März!!!

habt noch ne schöne Zeit in der USA!! Wo auch immer ihr im moment seit. :)
Freu mich schon riesig auf euren nächsten bericht!!!
*bussi* Nicole

Mausili 07/22/2008 04:10

HUhu,
ist ja echt der hammer was ihr alles erlebt! Ist ja wie ne spannende FF ;) Also gebe ich hiermit mal mein FB *lach*

Spaß bei seite! Ich finde es toll, immer wieder was zu lesen und wünsche euch viel spaß in Las Vegas!
Lieb dich Mausili

Franny 07/21/2008 12:10

Huhu ihr beiden

Wow ich bin begeistert was ihr so alles in so kurzer Zeit in New York erlebt habt...

Wünsche euch beiden ganz viel Glück in Las Vegas...

...Und ich bin gespannt was wir neues von euch zu hören bzw. lesen bekommen...

Liebe Grüße Franzi